Als Ozzy Osbourne sich einmal beim Koksen auch eine Linie lebender Ameisen durch die Nase zog, lachte ganz London. Is ja auch typisch Ossi – ähm Ozzy.

Doch Keith Richards is noch ne Nummer cooler.

Ich hab die Urne, in der die Asche meines Vaters war, geöffnet. Dabei ist ein bisschen davon auf den Tisch gefallen. Ich sah also runter und dachte: ‚Was soll ich jetzt tun?‘.

Er befeuchtete seine Finger und nahm damit ein bisschen von der Asche auf. Ich denke, dass hätten wir bis hier hin alle genauso gemacht. Kann man ja auch schlecht wegsaugen oder so. Doch was nun damit machen?

…Keith ist anscheinend eher ein Prakmatiker: einfach ein bisschen Koks drauf gemacht und

 Und dann schob ich mir das eben in meinen Zinken. Ich denke, mein Dad fand das ziemlich gut.

Das denken wir auch Keith, wirklich.

Mit dem Rest der Asche tat er das, was er ursprünglich damit vorhatte: er streute ihn um eine Eiche.

Wir hoffen inständig, dass du niemals inkontinent wirst in ein paar Jahren oder mal als Opa von deinem Enkel beim Wickeln mal Kacke am Daumen hast. Sonst schreibst du wieder ein Buch in dem Dinge stehen wie:

Da hatte ich meinen eigenen Stuhl am Finger…

…den Rest könnt ihr euch schon selber denken.

Wir sind entsetzt.

Keith Richards kokst seinen Vater

 

 

 

 

 

 

Please follow and like us:

Comments